Otten Damm 62 · 49525 Lengerich    
   

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Alle Stuteneigentümer, die einen Hengst unserer Station in Anspruch nehmen, erkennen nachstehende Geschäftsbedingungen an.

Sollte ein Hengst im Verlauf der Decksaison aus besonderen Gründen (Turniereinsatz, Krankheit, u.s.w.) kurzfristig nicht zur Verfügung stehen, kann, wenn möglich, Tiefgefeiersperma eingesetzt werden oder ein anderer Hengst der Station benutzt werden. Anspruch auf Rückzahlung des Deckgeldes besteht nicht.

Das Deckgeld ist bei der ersten Bedeckung bzw. Besamung fällig. Zur ordnungsgemäßen Ausstellung des Deckscheines ist die Vorlage des Abstammungsnachweises, bzw. des Originaldeckscheines notwendig: Die Aushändigung der Deckscheine sowie die Meldung an die Verbände erfolgt nur nach Zahlung des Deckgeldes.

Für die Unterstellung der Stuten stehen Boxen zur Verfügung. Der Pensionspreis beträgt
7,- Euro pro Tag.

Deck- und Pensionsgelder verstehen sich inkl. MwSt.

Bedeckungen bzw. Besamungen auf der Station erfolgen nur nach Follikelkontrolle. Tupferproben von güsten Stuten, ausgenommen Maidenstuten, sind erforderlich.

Der Eigentümer der Stute erklärt sich damit einverstanden, dass notwendig werdende Behandlungen von der Stationstierärztin vorgenommen werden. Die Kosten werden gesondert in Rechnung gestellt.

Als Stationstierärztin steht Frau Martina Korte zur Verfügung.

Bestellungen für den Samenversand müssen spätestens bis 12.00 Uhr angemeldet werden. Die Bestellungen müssen folgende Angaben enthalten: gewünschter Hengst, Name und vollständige Adresse des Stutenbesitzers und des Tierarztes bzw. Besamers, Versandanschrift, Angaben zur Stute (Name, Abstammung, Lebensnummer). Die Versandkosten gehen zu Lasten des Züchters. Samenbehälter sind unverzüglich zurückzusenden oder werden in Rechnung gestellt.

Die Unterstellung erfolgt auf Gefahr des Eigentümers. Der Hengsthalter haftet nur für Schäden, die durch ihn oder einen Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht worden sind. Der Eigentümer der Stuten u. Fohlen gilt als Tierhalter und bleibt haftbar im Sinne des BGB. Diese Haftung umfaßt alle Schäden, die während der Einstellung der Stuten und Fohlen und der Zuführung der Stuten zu den Hengsten entstehen können. Für Schäden die durch Dritte verursacht worden sind, haftet der Hengsthalter nicht.

Für Stuten die im Vorjahr nicht aufgenommen bzw. resorbiert haben, werden 50% des gezahlten Deckgeldes auf das aktuelle Deckgeld angerechnet.

Die Hengste Confidence, Don William, Pik Labionics und Real Diamond werden in der Frischbesamung eingesetzt, Philipo deckt im Natursprung.

 

 
   
  Impressum
© 2009 Hengste Korte - Deck- und Besamungsstation·
Ottendamm 62 · · 49525 Lengerich | AGB E- Mail